Home

Meilensteine auf dem Weg zu einem Integrierten Management St.Gallen

Christian Abegglen

Prof. assoc. CUE;
Dr. oec. HSG

"Die Welt muss nicht neu erfunden werden"​

Christian Abegglen

Tröstlich, dass die Welt nicht immer wieder neu erfunden werden muss, sondern vielmehr Lösungen zum Umgang mit Komplexität schon längst vorhanden sind. Bedenklich allerdings, dass der Umgang mit diesem Gedankengut, wie er von zahlreichen systemtheoretischen Denkern seit den frühen 60er Jahren gefordert und auch von Praktikern angeeignet wurde, von vielen noch vernachlässigt wird.

Um dem entgegenzuwirken entstand die Idee zu dieser Buchreihe, ebenso wie die Gründung der St. Galler Gesellschaft für Integriertes Management (GIMSG). Nukleus beider Initiativen ist das immense Wissen zahlreicher St.Galler Wissenschafter über Komplexitätsbewältigung und Unternehmensführung zu bewahren sowie insbesondere das Werk von Knut Bleicher, das dieser im Verlauf seiner beeindruckenden wissenschaftlichen Karriere in einer Vielzahl wegweisender Forschungsprojekte zusammen mit Kollegen erarbeitet und das letztlich zum Standardwerk “Konzept Integriertes Management” geführt hat, immer wieder zu erneuern und der Praxis zugänglich zu machen. Das Werk ist 2017 in einer erweiterten 9. Auflage erschienen ist und führt den Leser mit dem St. Galler Wissensnavigator und dem St.Galler Management HAUS von Christian Abegglen beim Nachschlagen, Querlesen und Umsetzen von der Theorie hin zur Praxis der integrierten Unternehmensentwicklung. Die 10. Auflage erscheint im Herbst 2020.

Jetzt mit St.Galler Startpaket: 
 Weltkonzern, Grossunternehmen, Mittelständer, Spezialisten- wie Kleinunternehmen:Zahlreiche Praktiker, Wissenschafter und Executive Ausbildungsabsolventen haben unter Federführung des Autors den Wissensfundus mit der 10. Auflage erweitert. Exklusiv für Leser dieses Buches stehen Arbeitspapiere, Schautafeln, Roadmaps, Anleitungen digital bereit.

Knut Bleicher

Knut Bleicher

Prof. Dr. Dres. h.c.

"Wir arbeiten in Strukturen von Gestern mit Methoden von heute an Strategien für Morgen vorwiegend mit Menschen, die die Strukturen von gestern geschaffen haben und das Übermorgen in der Unternehmung nicht mehr erleben werden"

Knut Bleicher

6-bändige Buchreihe zum Lebenswerk Knut Bleicher

Die St. Galler Gesellschaft für Integriertes Management fördert die Forschung und Lehre zur ganzheitlichen Unternehmensführung – basierend auf dem ganzheitlichen integrierten St. Galler Management-Konzept. Dessen Grundlage bilden die von Prof. Dr. Dres. h.c. Knut Bleicher und seinen Kollegen entwickelten Werke.

Die Erkenntnisse aus den Forschungsprojekten und Studien werden via ausgewählter St. Galler Gesellschaften, eigener Publikationen oder geeigneter Verlage in die Praxis getragen. Damit bezweckt die Gesellschaft, einen Beitrag zur Qualifikation der Unternehmensführung im In- und Ausland zu heben, den St. Galler Ansatz als integrierendes Konzept international zu verbreiten und weiterzuentwickeln und dadurch ihres zur Förderung des Erfolgs von Unternehmungen und Institutionen zu leisten.

Im Rahmen des Projektes “Meilensteine auf dem Weg zu einem Integrierten Management” entstand auf Initiative von Christian Abegglen eine 6-bändige Buchreihe der Beiträge von Knut Bleicher, welche die Entwicklung des St.Galler Management-Konzepts nachzeichnen und vertiefen. Diese ist in der Zwischenzeit abgeschlossen.

Geschichte

Die St. Galler "Schule" hat sich frühzeitig von rein ökonomistischen Vorstellungen der traditionellen Betriebswirtschaftslehre emanzipiert, indem sie ihren Schwerpunkt auf die Entwicklung einer Lehre von der Untemehmungsführung sozialer Systeme legte.

Ihr Begründer Hans Ulrich als Professor der damaligen Hochschule - heute "Universität" – St. Gallen (HSG) erkannte die integrierende Kraft des Systemansatzes im Spannungsfeld von Wirtschafts- und Sozialwissenschaften und erarbeitete mit Kollegen und Mitarbeitern das sog. St. Galler Management-Modell als eine sich der Wirtschaftspraxis annähernde Ausformung einer Managementlehre.

Es war Knut Bleicher vergönnt, als Nachfolger Ulrichs dieses Werk zusammen mit befreundeten Kollegen und Mitarbeitern weiterzuentwickeln zum sog. St. Galler Management-Konzept, das unter dem Titel "Das Konzept Integriertes Management" nunmehr bereits in der 9. Auflage beim Campus Verlag Frankfurt/New York vorliegt, 10. Auflage 2020 (Herbst).

Während dieses Werk in strukturierter Form die Grundlagen und Zusammenhänge des Konzeptes wiedergibt, sind im Umfeld seiner Erarbeitung und Weiterführung vielfältige vertiefende Beiträge in Fachzeitschriften und Sammelwerken erschienen, die die Entwicklung des Managementkonzepts nachzeichnen und vertiefen, wobei vor allem tangenziale Bezüge zu angrenzenden Spezialfragen eröffnet werden.

Entsprechende Beiträge wurden von Wissenschaft und Praxis immer wieder verlangt, mahnen einzelne Artikel aus den 70er und 80er Jahren doch gerade in frappierender Art und Weise diejenigen Entwicklungsströme zu vermeiden, die sowohl die schwierige weltwirtschaftliche Situation nach der Jahrtausendwende als auch heute verursacht haben.

Im Rahmen des Projektes "Meilensteine auf dem Weg zu einem Integrierten Management" - unterstützt von der Gesellschaft Integriertes Management, sowie namhaften Praktikern und Wissenschaftern - hat Christian Abegglen, angeregt und unterstützt von Knut Bleicher, die aufwendige Arbeit übernommen, diese erwähnten, in den letzten 30 Jahren entstandenen Artikel, nun in der hier vorliegenden Reihe einem interessierten Kreis von KollegInnen und vor allem Unternehmen und Führungskräften in der Praxis nahe zu bringen.

Das umfangreiche Textmaterial wurde dabei zu sechs Bänden zusammengefasst und geordnet, die sich jeweils mit zentralen Fragen des normativen, strategischen und operativen Managements auseinandersetzen.