Band 4

Band 4: Managementsysteme. Die Flexibilisierung und virtuelle Öffnung der Unternehmung

Die strukturelle Gestaltung der Unternehmung hat den in der Vision und in den Missionen vorgegebenen Zukunftskurs der Unternehmung und die strategische Programmgestaltung zu unterstützen, in dem sie menschliches Verhalten bei der Problemerkenntnis und operativen Problemlösung in erfolgsversprechende geordnete Bahnen lenkt. Dabei zeigen sowohl die Gestaltung der Organisations- wie auch der Managementsysteme zunehmend in Richtung einer Überwindung übertriebener Arbeitsteilung in Stellen sind Abteilungen durch eine verstärkte Betonung der horizontalen Zusammenarbeit mittels einer Prozess- und Netzwerkorientierung. Mit der zunehmenden Internationalisierung von Unternehmungen vollzieht sich dabei die Zusammenarbeit vermehrt in Netzwerken und häufig schon in virtueller Form. Bei den Versuchen den Formalisierungsgrad von Systemen zu vermindern sind jedoch Grenzen menschlicher Gestaltbarkeit von Organisationen nicht zu übersehen. In diesem Zusammenhang kommt der Ausgestaltung von Anreizsystemen der Verhaltenssteuerung eine besondere Bedeutung zu.

In zunehmenden Maße sind bei der Behandlung von Strukturen nicht nur mehr interne sondern auch externe gemeint. Kooperationsformen wie Netzwerke, Joint Ventures, Strategische Allianzen usw. helfen dabei Wissen und Kernkompetenzen unterschiedlicher Partnerunternehmungen zu bündeln und entsprechend kraftvoll auf unterschiedlichen Märkten zum Einsatz zu bringen. Führung von und in solchen Netzwerken stellt  besondere Anforderungen an das Management, gilt es doch permanent Widersprüche der Netzwerkunternehmungen auszugleichen.

Aus dem Inhalt

  • Vorwort des Herausgebers Dr. Christian Abegglen zum vierten Band
  • Geleitwort des Herausgebers Dr. Christian Abegglen zu »Gesammelte Schriften von Knut Bleicher«
  • Die 6 Bände des Werkes im Überblick
  • Meilensteine der Entwicklung eines Integrierten Managements
  • Geleitwort von Dr. Martin Siewert, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Frankfurt am Main

Das Leben und Werk von Knut Bleicher

Dr. Martin Siewert, Deutschland-Chef der Sanofi-Aventis GmbH im Gespräch mit Dr. Christian Abegglen zu Herausforderungen der Pharmabranche und bei Sanofi

Zum Herausgeber Christian Abegglen

 

Inhaltsverzeichnis

I (Neu)Ordnung von Management und Organisation (Knut Bleicher)
II Orientierung durch Organisationsleitbilder (Knut Bleicher)
III Perspektiven für die Organisatonsgestaltung (Knut Bleicher)
IV Gestaltung der Konzernorganisation bei fortschreitender Diversifizierung (Knut Bleicher)
V Der Weg zum virtuellen Unternehmen (Knut Bleicher)
VI Wandlungsprojekte: Von Strukturbrüchen zu polaren Organisationsformen (Henning Balck)
VII Zur Lebensfähigkeit virtueller Organisationen (mit Beiträgen von Markus Schwaninger/Thomas Friedli sowie Knut Bleicher)
VIII Unternehmenskooperationen gestalten und entwickeln (Ursula Liebhart)
IX Management von Unternehmensnetzwerken (mit Beiträgen von Ronald Ivancic und Robert Neumann)